Skip to content Skip to footer
Sale!

Epistemological Turns in the Science of Intuition DE-EN-FR-IT

10.00

This work in four languages (Italian, German, English and French) deals with the new discoveries in the field of the Science of Intuition, thanks also to the indications of the philosopher Omraam Mikhael Aivanhov.

Description

Svolte epistemologiche nella Scienza dell’Intuizione

Epistemologische Wende in der Intuitionswissenschaft

Epistemological Turn in the Science of Intuition

Tournant épistémologique dans la Science de l’Intuition

by Regina Morgenstrahl

This work in four languages (Italian, German, English and French) deals with the new discoveries in the field of the Science of Intuition, thanks also to the indications of the philosopher Omraam Mikhael Aivanhov.

Dr. Regina Obermayr-Breitfuß (pseudonym “Morgenstrahl”), studies Pedagogy of Religions, Psychology and Psychotherapy. The research activity on the subject of Intuition began in 1987. He concludes the PhD in Philosophy in 2003 (he publishes the thesis in 2005). In 2009 he was Scientific Consultant of the film project for Bavarian television On the trail of Intuition, made in 13 episodes. For 10 years he taught Intuition in Building at the Pef Private University in Vienna. She currently works as a Management trainer, Coaching, Supervision, Work Psychology and Mediation, and works as a freelance psychologist.

 

REVIEW

Buchbesprechung

Der Titel des Buches lässt eine wissenschaftliche Abhandlung des Themas „Intuition“ erwarten. Auf den ersten Seiten erfüllt sich diese Erwartung, wenn die Autorin die Im-pulse für ihre über 30-jährige Forschungsarbeit beschreibt, die von ihrer „Begegnung“ mit Omraam Mikhael Aivanhov und seiner Lehre der Einchaweihungen auswissensge. Wenn im Buch dann die Fragen gestellt werden “Was ist Intuition?” Und “Was sind Einweihungswissenschaften?” Die wissenschaftliche Bearbeitung des Themas ist somit nicht Selbstzweck, sondern ganz klar darauf ausgerichtet, dem Menschen im täglichen Leben und im beruflichen Umfeld Hilfestellung anzubieten.
Die Autorin ist neben ihre Ausbildung in Psychologie und Psychotherapie auch religions-pädagogisch ausgebildet. Der wissenschaftliche Charakter des Buches scheint jedoch das Ziel zu verfolgen, das Thema überkonfessionell zu betrachten und Leser aller Glau-bensrichtungen anzusprechen.
Die Frage „Was sind Einweihungswissenschaften?“ Is wird nicht direkt beantwortet. Es werden die Mysterienlehren der Eingeweihten und deren „universelle Philosophie“, die in Einweihungsstätten weitergegeben wurden, erwähnt. Wer tiefer einsteigen will, findet den Literaturhinweis zu Edouard Schuré. Es wird jedenfalls klar, dass die Einweihungs-wissenschaften einen wesentlichen Beitrag zur im Titel angesprochenen „Wende“ geleis-tet haben. Dem wissenschaftlich vorgebildeten Leser mag auch erscheinen, dass die in der Wissenschaft übliche Trennung von Lehre und Forschung in den Intuitions- und Ein-weihungswissenschaften eng verbunden und weitgehend miteinander verschmolzen ist.
Der eher praktisch interessierte Leser könnte nach eine Stellungnahme zu den im World Wide Web kursierenden Definitionen der Intuition als “Weisheit der Gefühle” oder “un-bewusstes Erfahrungswissen” suchen. Die Autorin geht indirekt darauf ein, wenn sie beim Übergang zum praktisch orientierten Teil (Seite 15ff.) Das Wesen der Intuition als geistige und nicht psychische Kraft definiert.
Nach dem praktischen Teil mit den Antworten auf die Frage „Wie erkennt der Mensch die Intuition“ erfolgt ein recht abrupter Übergang zum Thema „Quantitative Forschung – Objektreading“. Hier könnte der Leser übersehen, dass auch das Objektreading nicht nur wissenschaftliche Ziele, sondern auch praktische Ziele verfolgt, nämlich die Unter-scheidungsfähigkeit zwischen Gedanken und Gefühlen in der biologishereen und Gefühlen in der biologisheret. Die Übungen verfolgen somit das Ziel, zur eigenen Intuition Vertrauen aufzubauen um bessere Ent-scheidungen nicht nur zum eigenen Wohl, sondern zum Wohl aller Mitmenschen und der Entwicklung unserer menschlichen Gesellschaft zu treffen.
Das Buch ist eine Bereicherung für jeden, der zu seiner individellen „Intuition“ Ver-trauen schöpfen, üben und sich weiter entwickeln möchte. Er findet neben direkten Hinweisen umfassende Literaturhinweise um sich in erwünschten Bereichen zu vertiefen.
Dipl.-Ing. Dr. mont. Walter Purrer
Bauingenieur Spezialgebiet Tunnelbau, Sprecher der Initiative Kulturwandel Bau bei der IG-Lebenszyklus, Mediator und Schlichter in Streitfragen des Bauwesens
Mitinitiator des Symposiums „Intuition in Wissenschaft und Praxis“ Innsbruck 2014 so-wie des „1.Wiener Intuitions-Kongresses“ 2017
Praktischer Anwender von Erkenntnissen aus der Intuitionsforschung bei Großprojekten

 

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Epistemological Turns in the Science of Intuition DE-EN-FR-IT”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Call Now Button